Kindersachen zum Leihen

Eine Alternative zum Neukauf

Die Zeit ist wieder ran, in der die Kinder in Regenklamotten durch die Pfützen springen, sich in Laubhaufen schmeißen und durch den Matsch laufen können.

Und gerade bei den kleinen Kids stehen die Eltern oft vor der Frage: neue, teure Klamotten im Laden kaufen? Wenn wir dran denken, wie schnell die Kleinen da wieder rauswachsen, lohnt sich das fast gar nicht.

Eine zweite Möglichkeit wäre, bei Baby- oder Kindersachen-Börsen Regenmäntel und Co zu erstehen. Oder, Ihr leiht sie einfach.

Das Mieten oder Leihen von Kinderkleidung funktioniert zum Beispiel bei der Magdeburger Firma Kilenda, die nicht nur für Kinder sondern zum Beispiel auch für Schwangere Anziehsachen anbieten.

Mehr Infos zu Kilenda

Wir haben mit dem Geschäftsführer Hendrik Scheuschner gesprochen: